Steine Physiotherapie, Osteopathie
zur Startseite  
 
 
  Home | Manuelle Therapie

Manuelle Therapie Hamburg
Praxis für Physiotherapie und Osteopathie
Jean Aurich

Die Manuelle Therapie (MT) leitet sich aus Manus (lat. Hand) und Therapie ab.

In unserer Praxis im Zentrum von Hamburg befassen wir uns mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren für Manuelle Therapie, die der Auffindung (Erkennung) und Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat (Gelenk, Muskulatur, neurale Strukturen) dienen.

Manuelle Therapie beinhaltet spezielle Handgrifftechniken, die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu analysieren.

Manuelle Therapie und dessen Wirkung

  • Manuelle Therapie zur Gelenkmobilisation durch Traktion oder Gleitmobilisation
  • Manuelle Therapie zur Wirkung auf Muskulatur, Bindegewebe und neurale Strukturen
  • Manuelle Therapie zur Kräftigung abgeschwächter Muskulatur
  • Manuelle Therapie zur Wirkung auf Gelenkrezeptoren, Sehnen- und Muskelrezeptoren durch Hemmung oder Bahnung

Bei der Traktion werden die Gelenkpartner durch manuellen Zug voneinander entfernt, was zu einer Druckminderung, Entlastung und auch zur Schmerzlinderung führt. Eine gleichzeitige Dehnung der Gelenkkapsel und der Bänder verbessert die Beweglichkeit.

Beim translatorischen Gleiten werden die Gelenkanteile parallel gegeneinander bewegt, um das verloren gegangene Gelenkspiel und damit die Beweglichkeit wieder herzustellen.

Daneben dient die Weichteilbehandlung mit verschiedenen Entspannungs- und Dehntechniken dazu, die gelenknahe Muskulatur so zu verlängern, dass sie sich dem neugewonnenen Gelenkspiel anpassen.

Die Manuelle Therapie ermöglicht eine gezielte, gelenkschonende, effektive und meist schmerzfreie Behandlung, die bei Funktionsstörungen der Gelenke neben der krankengymnastischen Behandlung angewendet wird.

Anwendungbeispiele für Manuelle Therapie

  • Gelenkfunktionsstörungen, reversibel (so genannte Blockierung, Hypomobilität, Hypermobilität) mit und ohne Schmerzen
  • Segmentale Bewegungsstörungen der Wirbelsäule (Funktionsstörungen durch Muskelverkürzungen, Sehnenverkürzungen, Muskelinsuffizienz, -dysbalance, -verkürzung)
  • Schmerzen
  • Neural bedingte Muskelschwäche bei peripheren Nervenkompressionen

Manuelle Therapie ist nicht anzuwenden bei

  • Akute entzündliche Prozesse
  • Tumorerkrankungen im zu behandelnden Gebiet
  • Osteoporose, weiche Techniken erlaubt
  • Gerinnungsstörungen, z. B. Bluterkrankheit, Marcumar-Patienten
  • Frakturen
  • Infektionen
  • Thrombosen
  • Instabilitäten
  Termin für Manuelle Therapie in HamburgTermin &
Beratung

Sie möchten sich weiter über Manuelle Therapie in unserer Praxis in Hamburg informieren oder einen Termin vereinbaren? Dann rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

(040) 35 71 99 55
Mo. – Do. 8 – 20 Uhr
und Fr. 8 – 18 Uhr

 

ENTSPANNT GESUND - Praxis für Physiotherapie und Osteopathie, Jean Aurich
Axel-Springer-Platz 2
20355 Hamburg
Tel.: (040) 35 71 99 55
Fax: (040) 35 71 63 93
praxis@entspanntgesund.de




Impressum | Datenschutz